Resultate und Berichte

Schweizer Meisterschaften 2018

Dodo Fuchs, Christa Reber (beide Boulissima) und Erika Nobs (PC Zürich) werden am 10. Juni 2018 Schweizer Meisterinnen Triplettes Damen! Boulissima freut sich sehr über das sensationelle Resultat und gratuliert herzlich!
Bericht auf der Webseite des SAP
Resultate auf der Webseite des FSP
Weitere ausgezeichnete Resultate:
An der Schweizer Meisterschaft Doublettes Damen am 18. August 2018 in Delémont errangen Dodo Fuchs und Erika Nobs den 10. Platz in einem Feld von 64 Equipen. Unter den ersten 16 Teams gab es nur zwei aus der Deutschschweiz.
Rangliste auf der Webseite des FSP
Beat Fischer und Kim Chheng gingen am 18. August 2018 in Delémont als Sieger aus dem B-Turnier der Schweizer Meisterschaft Doublettes Senioren hervor.
Rangliste auf der Webseite des FSP

SAP-Meisterschaften 2018

An der SAP-Meisterschaft Précision de tir am 30.09.2018 in St. Gallen erspielte Dänu Marti den grandiosen 2. Platz! Boulissima gratuliert herzlich!

Bericht auf der Webseite des SAP
Rangliste auf der Webseite des SAP
Dodo Fuchs, Christa Reber und Erika Nobs (PC Zürich) belegten den 3. Platz an der SAP-Meisterschaft Triplette Damen vom 06.05.2018 in Trimbach (von 8 Mannschaften).
Bei den Herren erreichten Patrik Zahno, Alain Rhyn und Phalkun Tuon den 14. Platz von 42 Mannschaften.
An der SAP-Meisterschaft Doublette in Zürich schloss Boulissima ausgezeichnet ab:
Erika und Dodo kamen bei den Damen in den Halbfinal. Dänu und Pesche Schär erreichten Platz 3 bei den Veteranen. Bei den Senioren erreichten Orfeo und Michi Platz 4, Phalkun und Habib Platz 6 , Kim und Beat Fischer Platz 7 und Patrick und Pierre Platz 9 von insgesamt 55 Mannschaften.
Dänu Marti und Heinrich Weigl belegten am Veteranenturnier in Tägerig am 15. September 2018 den hervorragenden 2. Platz. Fräne Grütter und Fausto Sergej Sommer erreichten den 7. Rang.
Resultate auf der Webseite des SAP

Gordon Bennett 23.09.2018 Unitobler

Bericht von Heinz Hirschi, Tischführer: Am 23.09.2018 wurde an einem schönen Herbst-Sonntag das bekannte Gordon Bennett-Turnier in der Unitobler durchgeführt. Es kamen 34 Mannschaften aus allen Regionen zu diesem Turnier. Die Spielerinnen und Spieler konnten sich zuerst mit Kaffee und Gipfeli stärken, anschliessend wurden 5 Runden Schweizer System gespielt, 2 Runden am Morgen und 3 Runden am Nachmittag.

In der Mittagspause konnten die Spieler/innen sich auf ein gutes Mittagsessen freuen. Es gab Chili con carne. Alle Anwesenden konnten sich richtig gut verpflegen.

Ab 13:30 Uhr wurden bei sonnigem Wetter die restlichen 3 Runden gespielt. Danach wurden noch die Plätze 1 und 2 sowie 3 und 4 ausgespielt. Um Platz 1 und 2 spielten Michi & Martin gegen Kim & Albert. In einem spannenden Spiel konnten sich Kim und Albert 13:3 durchsetzen und das Turnier gewinnen. Um Platz 3 und 4 spielten Patrick & Ronny gegen Habib & David. Auch da wurde das Spiel recht spannend, zum Schluss gewannen Patrick & Ronny das Spiel mit 13:3.

Ich unterlasse es nicht, mich bei allen Clubmitgliedern zu bedanken, die uns geholfen haben dieses Turnier durchzuführen. Besten Dank an die Küche, Christa & Dominik, auch einen Dank an Christiane & Manuela, die am Buffet geholfen haben. Kaschi, herzlichen Dank für die Organisation.

Rangliste Gordon Bennett 2018 (42 Downloads)

GP Bern-Burgdorf 12.08.2018 auf der Gebrüder-Schnell-Terrasse in Burgdorf

Bericht von Dodo Fuchs: Wir hatten mal wieder beste Bedingungen, konnten aber dieses Jahr leider nur 37 Mannschaften verzeichnen. Das hat wohl diverse Gründe: Einige Mannschaften waren wohl am Sonntag zu müde, um sich nochmals aufzuraffen (am Samstag waren 96 Mannschaften am Nachtturnier!), in Estavayer war ebenfalls ein Nachtturnier und auch in der Ostschweiz fand ein Amical Turnier statt. Dafür durften wir ein hohes Niveau verzeichnen. Es sind Mannschaften aus Luzern, Basel und Zürich und auch aus dem Wallis angereist, ebenfalls wiederum sehr viele Mannschaften aus der Romandie und auch das Elsass war wieder vertreten. Also dieses Jahr Qualität vor Quantität. Das Feedback von allen Teilnehmern war äusserst positiv. Die Ambiance, der reibungslose Ablauf und der Spielmodus wurden von allen gelobt und sehr geschätzt. Auch der neue Depotmodus auf Gläsern und Geschirr ist gut angekommen. Es ist merklich spürbar, wie sich die Abfallmenge verkleinert. Also: Trotz furchtbar müder Füsse und knirschenden Knochen: wir vom OK sind zufrieden.

Resultate auf der Seite des FSP


Soluna 21.07.018 im Lorrainepark

Bericht von Cornelia Bohnet: Bei bewölktem Himmel, aber angenehmen Temperaturen und mit nur einmal kurz etwas Regen starteten wir kurz nach 14 Uhr in die 5 Runden Schweizer System. 28 Mannschaften hatten sich eingefunden, 2 weitere gesellten sich ab der zweiten Runde dazu. Viele Spiele konnten innerhalb der veranschlagten 60 Minuten fertig gespielt werden, die Zufriedenheit mit den Resultaten nicht bei allen Mannschaften gleich gross. Etwa um halb zehn Uhr abends stand fest, wer den grossen und kleinen Final bestreiten würde: Kim und Phalkun gegen Willy und Etienne, Monika und Günther gegen Alain und Housi K.

Und da war es wieder, das berühmte Soluna-Feeling: Bänke und Stühle dicht besetzt, angespannte Stille, das Klacken der Kugeln, ein Aufprall, Funkensprühen, mitfühlendes Raunen, wenn ein Schuss misslang, Bravo-Rufe und Applaus, wenn er gelang, ein Handschlag der Spieler, dann wieder stille Konzentration. „Phalkun und Kim sind eine Klasse für sich“, hatte ich am Nachmittag mal auf dem Platz aufgeschnappt. Und so schien es auch im Final. Schnell waren sie in Führung, 9:1, später 12:4. Doch dann setzte die Aufholjagd von Willy und Etienne ein, bis zum 12:12! Das Publikum wurde reich belohnt mit präzisen Würfen und Schüssen, mehr als einmal befreiten sich die beiden aus einer kniffligen Situation. Am Schluss trennte Gewinner und Verlierer, aber nein, eigentlich muss man sagen, Gewinner und Gewinner genau 1 Punkt: Kim und Phalkun nahmen den 1. Rang ein, Willy und Etienne den 2. Im kleinen Final gewannen Alain und Housi K. gegen Monika und Günther 13:5.

Fotos

Rangliste Soluna 2018 (77 Downloads)

Lorraine-Cup 10.05.2018 im Lorrainepark

Bericht von Hene Hirschi, Tischführer: Am Auffahrtstag fanden sich rund 12 Mannschaften im Lorraine-Pärkli ein für den Lorraine-Cup. Hene H. hatte ein Party-Zelt organisiert, sodass ein geschützter Tisch zur Verfügung stand. Kaschi und Hene Bolz hielten eine kurze Ansprache zum Turnier. Nach der Auslosung konnten wir um ca. 10.15 Uhr mit dem Turnier beginnen. Das Wetter war zuerst recht gut, teilweise sonnig bis bewölkt. Wir spielten zwei Runden, anschliessend fand eine Pause bis ca 13:00 Uhr statt.

Gerade als wir die dritte Runde beginnen wollten, begann es sintflutartig zu regnen. Das Zelt war eine gute Lösung. Nach einer Abstimmung verschoben wir das Turnier ins Boulissidrome, sodass wir es zu Ende spielen konnten. Kaschi machte die Rangverkündigung, die ersten fünf erhielten Barpreise.

Ein grosses Dankeschön an alle, die das Turnier organisiert und mitgeholfen haben.

Rangliste Lorraine-Cup 2018 (132 Downloads)

Osterturnier 02.04.2018 im Lorrainepark

Rangliste Osterturnier 2018 (117 Downloads)

Clubmeisterschaft 18.03.2018 in Biel

Rangliste Clubmeisterschaft 2018 (116 Downloads)

SAP-Meisterschaften 2017

29.04.2017 Veteranen: Dänu Marti und Pesche Schär belegten den ausgezeichneten 4. Platz. Im Ganzen nahmen 36 Doubletten am Turnier teil.

20.05.2017 Doublettes mixtes: Dodo Fuchs und Dänu Marti belegten den 9., Cornelia Bohnet und Hannes Aeschbacher den 14. Platz. Damit gelang ihnen die Qualifikation für die CH-Meisterschaft nicht, die auf die ersten sieben Plätze beschränkt war. Insgesamt nahmen 39 Teams an Turnier teil.

17.06.2017 Tête-à-tête Senioren: Patrik Zahno platzierte sich als 8. von 80 Teilnehmern. Pierre Grabulos belegte den 20. und Orfeo Beldi den 25. Platz.

18.06.2017 Doublettes Senioren: Patrik Zahno und Alain Rhyn erreichten den 5. Platz in einem Feld von 51 Equipen.

18.06.2017 Doublettes Veteranen: Pesche Schär und Dänu Marti errangen die Bronzemedaille. 16 Teams spielten in der Qualifikation.

Resultate auf der Seite des FSP


Gordon Bennett 24.09.2017 in der Unitobler

Bericht von Heinz Hirschi: An einem schönen Herbst-Sonntagmorgen kamen 43 Mannschaften in die Unitobler nach Bern, aus allen Regionen der Schweiz und auch aus Marokko. Die Spielerinnen und Spieler konnten sich zuerst mal mit Kaffee und Gipfeli stärken, anschliessend wurden 5 Runden Schweizer System gespielt, 2 Runden am Morgen, 3 Runden am Nachmittag nach der Mittagspause.

Für die Mittagspause hatte Kaschi ein super Catering organisiert. Es gab Kartoffelsalat mit Grillbratwurst inkl. Kaffee und Kuchen. Alle Anwesenden konnten sich richtig gut verpflegen.

Nach den 5 Runden wurden noch die Plätze 1+2 sowie 3 + 4 ausgespielt. Um Platz 3 spielten Ghilen und Majdi gegen Arturo und Josef. Ghilen und Majdi gewannen 13:12. Um den Turniersieg spielten Sofia und Michel gegen Kim und Albert. Nach einem spannenden Final, der 13:9 ausging, konnten Kim und Albert den Pokal in Empfang nehmen.

Ich möchte mich bei allen, die sich für den Gordon Bennett eingesetzt und geholfen haben, recht herzlich bedanken. Ein grosses Dankeschön geht an Kaschi, er hat ein super Turnier auf die Beine gestellt. Regula, danke, dass du am Buffet geholfen hast. „Kaschi mach weiter so“.

Fotos

Rangliste Gordon Bennett 2017 (34 Downloads)

GP Bern-Burgdorf 13.08.2017 auf der Gebrüder-Schnell-Terrasse in Burgdorf

Bericht von Dänu Marti: Wir hatten ein geniales Turnier. Das Wetter hat superbrav mitgespielt, die Organisation mit Tischführer usw. hat sehr gut geklappt. Besonders gefreut hat uns, dass wir dieses Jahr einen Rekord verzeichnen durften: 56 Mannschaften haben teilgenommen. Darunter auch  Mannschaften aus München, Österreich und Frankreich. Toll war auch, dass wir den Sprung über den Röstigraben geschafft haben. Es waren sehr viele, hochdotierte Mannschaften aus der Romandie anwesend. Aus der Deutschschweiz kamen Teams aus Basel, Luzern und Zürich. Diese auch immer in sehr starker Besetzung.

Somit lässt sich sagen, dass unser Turnier sich sehr gut etabliert hat und einen exzellenten Ruf geniesst. Und das Sahnehäubchen: Kim hat mit Hichem (Mitigé) den Final gewonnen. Somit gehört der Sieg auch Boulissima (Resultate und Fotos). Mit Hene Bolz/Housi Kindler und Patrik/Alain waren zwei reine sowie mit Kim/Hichem und Dänu/Urs , Fräne/Beat drei Mitigé-Boulissima-Mannschaften anwesend. Besonders froh waren wir auch, dass Däle und Hannes wiederum den Tisch gemacht haben. Ein Dank geht an alle Clubmitglieder, die beim Auf- und Abbau mitgeholfen haben.


Soluna 22.07.2017 im Lorrainepark

36 Equipen spielten an einem vorerst heissen Sommernachmittag in der Lorraine 5 Runden Schweizer System, darunter viele Spielerinnen und Spieler aus Bern und Region, Clubmitglieder und Zugewandte, Gäste aus Avenches und Deutschland. Bei dieser Anzahl Leute wurde es recht eng. Die Stimmung war spielfreudig und entspannt. Wieder toll: Bar mit Tischen und Bänken sowie Grill; vielen Dank an Hene K., Housi K. und Dänu. Bei den Finalspielen fielen dann ein paar Regentropfen. Aus dem Duell Phalkun/Kim gegen Yvonne/Ronny gingen Phalkun und Kim als Sieger hervor.

Fotos

Rangliste Soluna 2017 (34 Downloads)

Lorraine-Cup 14.05.2017 im Lorrainepark

17 Teams fanden sich im Lorrainepark ein, um sich in 5 Runden Doublettes zu messen. Hene B. sorgte mit seiner Camper-Bar für Snacks und Getränke.

RangTeilnehmerWinScore
1Kim + Phalkun5.010274
2Albert + Di4.08373
3Kaschi + Hene H.4.08243
4Le + Roger3.06238
5Pierre + Hene K.3.06196

Osterturnier 17.04.2017 im Lorrainepark

Gemütliches Supermêlée-Turnier mit 30 Spielerinnen und Spielern bei mittelmässigen Temperaturen und gutem, leicht feuchtem Terrain. Danke, Hene, für Ostereier und Osterhäschen.

RangTeilnehmerWinDiffeigeneScore
1Kim5.0326510385
2Fräne5.0246510305
3Hene B.4.025578307
4Silvio4.024598299
5Hans I.4.018618241
6Dres4.015568206
7Albert3.510517151
8Housi K.3.012586178
9Dänu3.012486168
10Toni J.3.011516161

Clubmeisterschaft 12.03.2017 in Biel

Bei herrlichem Frühlingswetter spielten 28 Clubmitglieder in 5 Super mêlée-Runden um die Clubmeisterschaft. Selten, dass wir im März einen ganzen Tag draussen verbringen konnten. Ein Blick auf die Rangliste verrät: Einigen Spielern lief es ausgezeichnet. Und der neue Clubmeister ist der alte: Dänu Marti. Herzliche Gratulation! Fotos

Herzlichen Dank für die Gastfreundschaft an den Pétanque Club Omega!

Boulodrome Omega Biel

Genauigkeit ist gefragt

Die ersten Drei: Dänu, Pierre, Kaschi

RangTeilnehmerWinDiffeigeneScore
1Dänu4.543629492
2Pierre4.528629342
3Kaschi4.044628502
4Fräne4.036638423
5Hans4.031538363
6Hannes4.027588328
7Däle4.025608310
8Housi4.021598269
9Hene B.4.018558235
10Birki3.017516221